Stiftung TIEFSINN: Stimme für Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen und deren Angehörigen





Mitwirkende VLGST Mitgliedstiftungen

Stiftung TIEFSINN


Thema

Stimme für Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen und deren Angehörigen

Zweck der Stiftung TIEFSINN ist es, einen nachhaltigen gesellschaftlichen und medizinischen Beitrag bei der Behandlung von psychischen Erkrankungen zu leisten. Dabei sollen die Leistungserbringer im Gesundheitswesen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben unterstützt werden. Die Stiftung TIEFSINN fördert weiter die Ausbildung von ÄrztInnen und med. Fachpersonal sowie die Forschung wirksamer Behandlungsformen und v.a. den gesellschaftspolitischen Dialog im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen und leistet damit einen aktiven Beitrag zu deren Entstigmatisierung und Verbesserung der Lebensqualität und Chancengleichheit psychisch erkrankter Menschen und deren Familien

Referierende

Mag. Michaela Risch, Stiftungsratspräsidentin und Geschäftsführerin Stiftung TIEFSINN, Mitgründerin, Miteigentümerin und CEO Clinicum Alpinum AG

Dr. med. Marc Risch, Stiftungsrat Stiftung TIEFSINN, Mitgründer und Miteigentümer Clinicum Alpinum AG, Chefarzt Clinicum Alpinum AG, FAMH Psychiatrie und Psychotherapie, praktischer Arzt


Link

Stiftung TIEFSINN, www.tiefsinn.org